Nur 27 % der zirkulierenden Bitcoin haben sich im Jahr 2020 bewegt; warum dies von Bedeutung ist

Die anhaltende Seitwärtsbewegung von Bitcoin hat wenig Einblick in die mittelfristigen Aussichten gegeben.

Neue Daten zeigen nun, dass die Preisaktion von Bitcoin während des gesamten Jahres 2020 von einer erheblich begrenzten Anzahl von Marktteilnehmern vorangetrieben wurde, was erklären könnte, warum sich das Krypto über sechs Wochen durch das Bitcoin System zwischen 9.000 und 10.000 $ bewegte.

Laut einer Analytikfirma haben sich im Jahr 2020 nur 27 % des zirkulierenden Angebots von BTC bewegt. Das bedeutet, dass die verbleibenden 73% ruhend geblieben sind, wobei aktive Händler Margin, Futures und Optionen wahrscheinlich die Quelle der gesamten Volatilität waren.

Die Daten zeigen, dass der fundamentale Gesundheitszustand der Benchmark-Krypto-Währung zu wachsen beginnt, was die Tore für weitere Aufwärtsbewegungen in den kommenden Wochen und Monaten öffnen könnte.

Die zugrunde liegende Gesundheit von Bitcoin wächst, während die On und Off-Chain-Daten zinsbullische Anzeichen zeigen

Der mehrwöchige Konsolidierungsschub bei Bitcoin hat der Stimmung der Anleger einen Schlag versetzt, was viele zu der Prognose veranlasst, dass die Krypto-Währung bald zusammenbrechen und einen neuen Abwärtstrend beginnen wird.

Es gibt Faktoren, die diese Annahme stützen, darunter die derzeit im Spiel befindliche Dreifachspitze bei 10.500 US-Dollar, die aufeinander folgenden Ablehnungen bei 10.000 US-Dollar und die niedrigeren Höchststände, die Bitcoin verzeichnet.

Es gibt einen Indikator, der zeigt, dass Bitcoin in dieser Konsolidierungsphase eine wachsende fundamentale Gesundheit aufweist, was darauf hindeutet, dass seine nächste Bewegung die Käufer begünstigen könnte.

Glassnode’s Compass – ein Indikator des Forschungsunternehmens – zeigt, dass der Krypto in den letzten Monaten langsam in das Bullengebiet übergegangen ist.

„Die fünfte Woche in Folge befindet sich der Kompass im Regime 1, was einen Haussezustand für den Markt und die Aktivitäten auf der Kette darstellt. Sowohl das BNE als auch der Preistrend von Bitcoin sind im Vergleich zur Vorwoche leicht zurückgegangen, befinden sich aber immer noch fest im grünen Bereich“, erklärten sie, während sie auf die nachstehende Grafik zeigten.

Bitcoin

Sie erklären weiter, dass die stabile Position von Bitcoin innerhalb der grünen Zone ein gutes Zeichen für die mittelfristigen Aussichten ist.

„Diese anhaltende Stabilität, sowohl on-chain als auch off-chain, ist ein gutes Zeichen für BTC… Während sich diese Aufwärtsstimmung nicht unbedingt in unmittelbaren Kursgewinnen für BTC niederschlagen wird, ist der langfristige Ausblick optimistisch.

Die BTC-Preisaktion wird von einer kleinen Gruppe von Marktteilnehmern vorangetrieben

Nach anderen Daten von Glassnode wurden im Jahr 2020 nur 27 % der zirkulierenden Bitcoin-Menge bewegt. Der Rest ist untätig geblieben.

Dies bedeutet, dass der Markt derzeit von einem kleinen Prozentsatz der Marktteilnehmer mittels Bitcoin System vorangetrieben wird, da wahrscheinlich nur ein Bruchteil dieser 27 % infolge des aktiven Handels bewegt wird.

Rafael Schiltze-Kraft – der CTO von Glassnode – sprach kürzlich in einem Tweet darüber:

„Nur 27% des zirkulierenden #Bitcoin-Angebots sind im Jahr 2020 bewegt worden. Das stimmt, 73% aller existierenden Bitmünzen (~13,5 Mio. $BTC) sind seit 2019 und davor ruhend.